Heiraten am Strand – Geht das im Ruhrgebiet?

Das Ruhrgebiet – die größte Stadt Deutschlands, bekannt für den industriellen Charme, dicht gewebte Autobahnstrukturen und die offene, manchmal doch sehr direkte, Art der „Pott“-Bewohner. Herbert Grönemeyer wusste schon, dass „tief im Westen“, zwischen Fördertürmen und Hochöfen, ein besonderes Herz  schlägt und einzigartige Oasen zu finden sind.

Das hier geheiratet werden kann, das ist klar. In dieser dichtbesiedelten Metropole vergeht wahrscheinlich kein Tag, an dem sich verliebte Paare nicht das „Ja“-Wort geben und dieses unvergessliche Erlebnis mit tollen Menschen teilen wollen. Der Entschluss ist also gefasst, aber was nun? 

Eure Wünsche

Die Trauung findet im Standesamt statt, vielleicht auch noch festlich in die Kirche, das ist klar. Und anschließend? Wo können die geladenen Gäste, die meist aus vielen Teilen Deutschlands und vielleicht sogar aus unterschiedlichen Ländern dieser Welt anreisen, gemeinsam diesen besonderen Tag genießen, entspannen, gut essen, ausgiebig feiern und anschließend mit unvergesslichen Momenten die Rückreise antreten? Was ist mit den Kindern, die vielleicht auch noch dabei sind? Können sich die Kids frei bewegen? Das wäre schon ziemlich gut. Dieser Wunsch-Mix klingt wie ein Tag Urlaub. Ja, das wäre es… Ein Tag Urlaub für das Brautpaar und alle Gäste!

Die Suche

Mit all diesen Gedanken im Kopf geht sie los, die Locationsuche.  Eine erschlagende Anzahl an Möglichkeiten bietet sich im Ruhrgebiet. Zwischen Industriehallen, Burgen und Schlössern, Bauernhäusern, Schiffen und weiteren Festsälen und -hallen qualmt schnell der Kopf und plötzlich scheint der unvergessliche Tag gar nicht mehr so einfach zu organisieren zu sein und Ernüchterung macht sich breit. Dabei sollte es doch ein Tag Urlaub sein… Urlaub… Sonne… Sand zwischen den Füßen… liegen unter Palmen… 

Die Location

Ein Tag am Strand, das ist Urlaub, und so soll die Feier sein. Also werden schnell die Suchbegriffe um die entsprechenden Wünsche ergänzt. Heiraten am Strand. Ruhrgebiet. Sand. Die Ergebnisse wirken ein wenig verrückt: Nordsee, Ostsee, Holland, Portugal, u.v.m. Dabei sollte es doch im Ruhrgebiet sein. Bei genauem hinschauen fällt aber ein Ergebnis auf: das blue:beach in Witten, gelegen am Kemnader See. Verkehrstechnisch top angebunden und doch fernab von allem Trubel – eine kleine Oase.
Nach einer kurzen Recherche steht schnell fest: Ein Termin zur Besichtigung muss her. Über die Internetseite kann Kontakt aufgenommen werden, anrufen ist natürlich auch möglich. Der Kontakt verläuft ungezwungen und entspannt. Man ist wohl am Strand. 🙂

“Aloha – Ein Tag am Strand – Urlaub

Was ist nach der Kontaktaufnahme passiert?

Aloha, hier sitzen wir, gemeinsam mit euch, dem Brautpaar, bei einem Schirmchengetränk am Strand. Ihr und ein Experte aus unserem Eventteam. Es werden Ideen ausgetauscht, wir nehmen eure Wünsche auf (wie war das noch gleich mit entspannen, gut essen, feiern und vielleicht auch Möglichkeiten für Kids;)) und beraten euch gerne darüber, was wir für euch an unserem Strand, in unserer kleinen Oase, alles zaubern können und was wir euch darüber hinaus bieten können. Denn das blue:beach ist nicht einfach nur eine Location. Das blue:beach ist ein Strand mit erfahrenen und hingebungsvollen Mitarbeitern, die Spaß daran haben für eines zu sorgen: Ein Tag Urlaub am Strand, für euch und eure Gäste!
Langjährige Erfahrung und ein großes Netzwerk an Freunden und Partnern hilft uns dabei den Tag für euch unvergesslich zu machen und mit den Erlebnissen den Strand zu verlassen, die ihr euch gewünscht habt. 

Aloha und Mahalo
Tim für das Team vom Strand – wir freuen uns auf euch 🙂 

1 Comment

Join the discussion and tell us your opinion.

Viktoria Jerkereply
21. Februar 2022 at 11:29

Guten Tag,
Ich würde die Location gerne für nächstes Jahr mit ca 60 Personen anfragen.Vielen Dank Viktoria Jerke

Leave a reply